start galerielinks impressum   suche  
galupki.de
image ExcelTools
[Alle Beiträge vollständig in alphabetischer Reihenfolge ausgeben]
 
[Index]   [GlossarGlossar]   [tag cloudtag cloud]   [klicken um dem Link zu folgen Links]   [Zuletzt]   [?]   [...]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z *
(*=Joker) in
Begriff URL Bereich Text Datum

[klicken um dem Link zu folgen my galupki.de]

Schärfentiefetabellen und EOS 1000 Kurzanleitung (folge Link Fotografie)

Linkdownload

Variable Schärfentiefetabelle (oder Tiefenschärfetabelle) (man kann Brennweite und eingestellte Entfernung vorgeben) mit Ausgabe der hyperfokalen Distanz und des scharf abgebildeten Bereichs.

Linkimage

Die Tabelle enthält außerdem Informationen zur CANON EOS 1000FN (ist quasi eine Kurzbedienungsanleitung ;-) und enthält auch Infos zum internen Programm des eingebauten Blitzes u.a.)

Neue Version
Die enthaltene Tabelle doftab.xls ist eine etwas erweiterte Version. Zusätzlich zur Tabelle anhand der aktuellen Einstellungen werden weitere Tabellen (für alternative Entfernungen, sowie für minimale, mittlere sowie größtmögliche Brennweite) passend zum Kameramodell ausgegeben. Umrechnung der Brennweiten in Kleinbild usw...
 
29.04.2008 16:30:54h Glossar top


Keine Spezialfunktionalitäten (z.B. keine Makros, kein VBS) benutzt, um die Portierung / Konvertierung in andere Tabellenkalkulationssysteme (bzw. für Windows Mobile) zu erleichtern. Gelb hinterlegte Felder sind normalerweise Felder, in denen eine Eingabe / Vorgabe erfolgen kann/soll. Grüne Felder zeigen Ausgaben. Ansonsten bei Verständnisproblemen eine Mail schreiben, die Doku ist - wenn überhaupt vorhanden - nur rudimentär angelegt. Grundlegende Excel-Kenntnisse sollten im Einzelfall also vorhanden sein, besonders wenn man Arbeitsblätter nach eigenem Geschmack anpassen/erweitern möchte fürchte ich...

Das Layout ist soweit möglich für die Verwendung (auch) auf PDAs optimiert. Insbesondere "Umrechnungen" ist relativ klein und auf einem Pocket PC (PPC) recht nützlich. Mit einem Anzeigezoom von 70-75% kann man gut damit zurechtkommen. Getestet unter WindowsCE 2002 und Windows Mobile 2003 SE