start galerielinks impressum   suche  
galupki.de
image RezeptDb
[Alle Beiträge vollständig in alphabetischer Reihenfolge ausgeben]
 
[Index]   [GlossarGlossar]   [tag cloudtag cloud]   [klicken um dem Link zu folgen Links]   [Zuletzt]   [?]   [...]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z *
(*=Joker) in
Begriff URL Bereich Text Datum

[klicken um dem Link zu folgen my galupki.de]

Ente Pauli (folge Link Geflügel)

1 Flugente (auf weissl. Haut achten)

1 TL Beifuss
1 TL Majoran
3 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver (scharf)

3-4 Aepfel
1-2 Zwiebeln
1 Möhre
1 Maggi-Wuerfel / Gemüsebrühe
100 ml Rotwein
Dunkle-Sossen-Binder
Knoedel oder Kartoffeln
Rotkohl oder Rosenkohl

Flugente innen und aussen gut mit kaltem Wasser abwaschen, trockentupfen. Fettdruese am 'Buertzel' ausloesen. Falls Innereien bei der Ente waren, zusammen mit dem Hals kleinschneiden und in einen Braeter tun. Einen Apfel und die Zwiebeln grob kleinschneiden und mit in den Braeter geben, ebenso wie den zerdrueckten Maggi-Wuerfel und die Fluegelspitzen sowie die kleingeschnittene Möhre.

Gehaeuse der restlichen Aepfel entfernen. Die Gewuerze mischen und die Ente damit (besonders innen) gut einreiben. Ente mit den Aepfeln (nach Geschmack) fuellen, gut verschliessen.

Braeter in vorgeheizten Backofen stellen, vorher einen Liter heisses Wasser einfuellen. Einen Rost auf den Braeter setzen, darauf die Ente (auf Bauchseite drehen) legen.

Bei 180 Grad Umluft 50 min. lang einheizen, dann die Ente umdrehen und nochmals ca. eine 3/4 Stunde lang braten. Zwischendurch mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit das Fett in den Braeter ablaufen kann.

Ente zerteilen und anrichten. Das Fett im Braeter großzügig abschoepfen, den Rest zerdruecken, Wein hinzu, Sosse passieren, abschmecken und bei Bedarf binden.

Zubereitungszeit: 2,5 - 3 Stunden

Quelle: Paul
 
23.03.2017 13:30:51h Glossar top


Quelle: Linkhttps://galupki.de/content/index.php?wiki=RezeptDb