start galerielinks impressum   suche  
galupki.de
image RezeptDb
[Alle Beiträge vollständig in alphabetischer Reihenfolge ausgeben]
 
[Index]   [GlossarGlossar]   [tag cloudtag cloud]   [klicken um dem Link zu folgen Links]   [Zuletzt]   [?]   [...]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z *
(*=Joker) in
Begriff URL Bereich Text Datum

[klicken um dem Link zu folgen my galupki.de]

Schweinefilet gefuellt mit Kaese und Salbei (folge Link Fleisch)

4 Personen

2-3 Schweinefilets (pro Person ca. 250g)
500g Bandnudeln (evtl. fertige Nester)
5-10 Blätter Salbei (Basilikum hab ich auch schon genommen)
1 TL Salbei (getrocknet - oder Basilikum)
75-100g Gouda (nach Geschmack, ruhig was kräftiger)
1-2 Scheiben gekochter Schinken (ohne Fettrand sagt (nur) Ulla)
1-2 EL Öl
1/4 l Gemüsebrühe (1 TL Pulver)
200 ml Sahne
1 TL Paprikapulver (eher süßes)
Salz, Pfeffer

In die Filets der Länge nach eine Tasche schneiden, innen und außen kräftig pfeffern und mit einigen Salbeiblättern auslegen.

Käse und Schinken in kleine Würfel schneiden (evtl. direkt Reibekäse fertig kaufen), mischen und das Fleisch damit füllen (weniger, als man denkt, sonst quillt es wieder raus und verbrennt beim anbraten. Hat man beim zweitenmal dann raus...).

Das Filet mit Rouladennadeln gut zusammenstecken und im heißen Öl von allen Seiten kräftig anbraten. Gegen Ende anbraten Paprika drüber (nicht zu lange, sonst verbrennt der). Mit der Brühe ablöschen. Bei geringer Hitze ca. 25 Minuten schmoren. Das Filet herausnehmen, die Nadeln entfernen und warmhalten. Nudeln kochen...

Inzwischen die Sauce mit der Sahne verrühren, evtl. mit Saucenbinder andicken (mache ich nie, bleibt dann aber recht dünn. ich mache stattdessen meistens noch was zerkrümelten Käse rein). Mit Pfeffer, Paprika, Salz und dem restlichen, zerriebenen Salbei abschmecken und mit den Nudeln servieren.

Tipps:

Quelle Ulla und Jürgen

 
24.03.2017 13:36:43h Glossar top


Quelle: Linkhttps://galupki.de/content/index.php?wiki=RezeptDb